Ausbildungsplattform Stutensee

Auch beim Thema Fachkräftesicherung setzt die Wirtschaftsförderung Zeichen!

Das Netzwerk „Ausbildungsplattform“, bestehend aus Vertretern der Schulen, Elternvertretern, an der Berufsorientierung beteiligten Institutionen und den Aktiven Selbständigen Stutensee hat sich mit der Messe - „Ausbildungsplattform Stutensee“ – Rundgang in die Zukunft- zum Ziel gesetzt, eine optimale Berufsorientierung der Schülerinnen und Schüler zu gewährleisten und die Unternehmen aus der Region mit den potenziellen Fachkräften von Morgen frühzeitig zusammen zu bringen.

Grußwort zur Ausbildungsplattform 2017

Liebe Schülerin, lieber Schüler,

werte Eltern, Lehrkräfte und Besucher,

eine andauernde Zukunftsaufgabe ist die Abfederung des mittlerweile deutlich sichtbaren Fachkräftemangels. Unternehmen aus Handel, Industrie, Handwerk, IT, Dienstleistung wie auch aus dem Gesundheitssektor und dem öffentlichen Dienst suchen händeringend qualifizierte und gut motivierte Mitarbeiter. Dadurch bieten sich für Sie ungeahnte Chancen, Ihre persönlichen Stärken einzubringen. Doch dafür ist es umso wichtiger, sich frühzeitig mit den vielfältigen und potenziellen Berufsfeldern zu beschäftigen.

Die „Ausbildungsplattform Stutensee“ am 07. Oktober 2017, die unter der Federführung unserer Wirtschaftsförderung steht, ist eine in der Region sehr erfolgreiche Messe, die Sie neben der Information über Berufe auch bei der Suche nach einem Ausbildungs-, Studien- oder Praktikumsplatz unterstützt.

Zahlreiche Aussteller aus Stutensee und der Region, sowie auch Hochschulen und Universitäten sind vertreten. Sie präsentieren sich als attraktive Arbeitgeber und zeigen Ihnen Ihre individuellen Karrierechancen sowie auch Alternativen zum Traumberuf auf. Ziel der Messe ist es, dass Jugendliche der Jahrgangsstufen 8 bis 13 potenzielle Arbeitgeber näher kennen lernen, sich im persönlichen Gespräch über die hohe Bandbreite schulischer, beruflicher und akademischer Möglichkeiten informieren und ein umfassendes Bild über die hervorragenden Berufsperspektiven in unserer Region erhalten. Gerade deshalb ist die Messe auch für Eltern und Lehrkräfte ein Muss.
Auch mit einem umfangreichen Rahmenprogramm (u.a. Aktionen an den Ständen und Aktionsflächen im Außenbereich) ist für einen kurzweiligen Messebesuch gesorgt. Dabei darf auch eine Lounge und Catering nicht fehlen.

Nutzen Sie den Messebesuch, denn Sie als Fachkraft von morgen sollten wissen, was auf Sie im späteren Berufsleben zukommt.

Ihr

Klaus Demal, Oberbürgermeister
Bertram Hornung, Vorsitzender ASS
Andreas Eigenmann, Wirtschaftsförderer

Ausbildungsplattform 2017 auf einen Blick:

Messe: 7. Oktober, 10.00 bis 14.00 Uhr

Übersicht Aussteller

Bildergalerie zur Ausbildungsplattform 2015 mit Eröffnungsabend

GrauBau TV - Impressionen zur Ausbildungsplattform