Vertreter der Stadtverwaltung Stutensee informierten sich vor Ort

Verkehrsinfrastruktur

Restarbeiten Bahnstreckenabschnitt

Dr.Matthias Ehrlein und Stadtbaumeister Rainer Kußmann informierten sich vor Ort

Auch wenn der Bahnbetrieb nach den großen Umbaumaßnahmen auf dem Streckenabschnitt in Stutensee bereits seit einigen Wochen wieder planmäßig läuft, ist die Maßnahme noch nicht komplett abgeschlossen.

In der vergangenen Woche informierten sich Vertreter der Stadtverwaltung Stutensee vor Ort bei der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) und den beteiligten Bauunternehmen über den Sachstand in den Stadtteilen Blankenloch und Friedrichstal.Nach Aussage der Projektbeteiligten sind die Baumaßnahmen an den Bahnsteigen soweit abgeschlossen und noch Restarbeiten anhängig.

So erfolgt am Bahnhof im Stadtteil Blankenloch derzeit die Herstellung des Zugangsbereichs für die Fußgänger und Reisenden zum Bahnsteig, was bis Ende des Jahres abgeschlossen sein wird. Zudem sind ausführende Fachunternehmen in dieser und kommender Woche dabei Geländer, Lärmschutzwände und Beleuchtungen zu montieren.

Auf Wunsch der Stadtverwaltung sollen in den Wartehallen in Blankenloch und Friedrichstal weitere Sitzbänke installiert werden. Auch zum Thema Begrünung der Bahnsteige hat die AVG bereits erste Ideen für eine Verschönerung dieser Bereiche vorgestellt. In Friedrichstal beginnt das Bauunternehmen im Bereich des Haltepunkts damit in den kommenden Wochen Parkplätze auszubilden.

Rechtzeitig zum Fahrplanwechsel kann auch das bisher noch nicht bediente Gleis 3 am Bahnhof Blankenloch wieder freigegeben werden. Die komplette Barrierefreiheit mit Freigabe der Aufzugsanlagen wird bis März 2015 hergestellt sein. Auch der Stadtteilausschuss, der sich vor kurzem mit Oberbürgermeister und Bürgermeister vor Ort ein Bild machte, freute sich, dass in Stutensee im Gegensatz zu anderen Kommunen das Thema 2. Stutensee S-Bahn Rhein-Neckar bald abgearbeitet ist.