558 Punkte die für Stutensee sprechen

FamilienBüro

Stutensee ist "Familienbewusste Kommune Plus"

Das Qualitätsprädikat Familienbewusste Kommune Plus, welches von der unabhängigen Arbeitsgemeinschaft „Netzwerk Familie Baden-Württemberg“ ausgeschrieben und verliehen wird, tragen von rund 550 angesprochenen Kommunen im gesamten Bundesland nur 16. Die große Kreisstadt Stutensee ist eine davon, und das mit dem überdurchschnittlichen Ergebniswert von 558 Punkten, was 82 Prozent der maximal erreichbaren Gesamtpunktzahl entspricht.

Für die Qualifizierung zur Prädikatsverleihung wird die sich bewerbende Kommune auf Grundlage eines 260 Prüfkriterien und 100 Zielthemen umfassenden Prüfkatalogs genauestens auf sämtliche familienfreundliche Strukturen und Konzepte durchleuchtet, befragt und geprüft. Die Beurteilung der Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität wird dann von der Prüfungskommission der AG „Netzwerk Familie Baden-Württemberg durchgeführt.  Zu einem positiven Ergebnis kommt diese, wenn die Kommune eine Mindestpunktzahl von 284 Punkten, das entspricht 45 Prozent der Gesamtpunktzahl, erreicht. Stutensee hat hier mit 522 Katalogpunkten sowie 36 Bonuspunkten „herausragend überdurchschnittlich“ abgeschnitten, wie es in dem offiziellen Prüfbericht der Bewertungskommission heißt. Bei drei von insgesamt elf Handlungsfeldern kamen die Prüfer zu weit über der Norm liegenden Ergebnissen: So kann Stutensee in den Handlungsfeldern „Freizeit und Kultur“ 92 Prozent,  dem „Standortfaktor Familienbewusste Kommune“ 97 Prozent und im Handlungsfeld „Förderung und Unterstützung der Familie“ sogar ganze 100 Prozent aufweisen.

Aber auch die übrigen acht Handlungsfelder schneiden mit einem Mittelwert von 83 Prozent überaus positiv ab. So konnte die große Kreisstadt unter anderen in in den Handlungsfeldern „Bildung und Lebenslanges Lernen“, „Frühe Bildung, Betreuung und Erziehung“, „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“ sowie im Bereich der Kommunalverwaltung selbst zwischen 86 und 89 Prozentpunkten erzielen. Auch in den prüfungsrelevanten Handlungsfeldern „Migration, Integration, Interkulturelle Öffnung“, „Gesund älter werden, Beziehungen der Generationen“ und „Wohnen, Wohnumfeld und Verkehr“ konnte Stutensee positiv abschneiden. Einzig im Bereich der „Kommunalen Gesundheitsförderung“ sieht die AG „Netzwerk Familie Baden-Württemberg“ Entwicklungspotenzial, während in vielen anderen Bereichen für den weiteren Entwicklungsprozess eine „nachhaltige Sicherung des hervorragenden IST-Standes“ empfohlen wird. Ebenfalls auffallend hoch ist die Anzahl der verliehenen Bonuspunkte: So wurde Stutensee für über 15 zusätzliche Angebote und Leistungen für familienorientierte Aktivitäten, die noch über den Umfang des Prüfkataloges hinausgehen mit insgesamt 36 Bonuspunkten ausgezeichnet.

Mit der Verleihung des Qualitätsprädikats „Familienbewusste Kommune Plus“ honoriert und würdigt die Arbeitsgemeinschaft „Netzwerk Familie Baden-Württemberg“ als landesweite Interessensvertretung von Familien die kontinuierlich-strategisch familienbewusst ausgerichtete Haltung, Beschlussfassung und Erarbeitung von Stadtverwaltung und Gemeinderat, aber auch das große Engagement der Vereine und sozialen Organisationen innerhalb der großen Kreisstadt Stutensee. Das Prädikat zeichnet Stutensee bis zum Jahr 2019 dafür aus, bedarfsgerechtes Familienbewusstsein als zukunftsorientierte Aufgabe, insbesondere im Sinne einer nachhaltigen Sicherung der Lebensqualität in Form eines maßgeblichen Bausteins kommunaler Politik aktiv umzusetzen.