Familienbildungsprogramm

Stutensee

Veranstaltungsreihe des FamilienBüros

Die Familienbildungsreihe startet mit den ersten drei Veranstaltungen. Anmeldungen nimmt das FamilienBüro unter Telefon 07244/969-135 und per E-Mail familienbuero@stutensee.de an.

Kochwerkstatt - Kinder kochen ... für ihre Eltern 

Wie wäre es, mal für Mama, Papa oder die Oma zu kochen? Einfache Rezepte mit anderen Kindern auszuprobieren und leckeres Essen herzustellen? Gemeinsam mit der Märchenerzählerin Angelika heißt es vorzubereiten, zu kochen und den Tisch zu decken. Zusammen mit euren Gästen wird im Anschluss das Essen genossen. Sicher werden alle erstaunt sein, was die Teilnehmer geschafft haben. Das ein oder andere Rezept lässt sich einfach zu Hause nachkochen.

Ein Kochnachmittag mit Angelika Lange, Köchin und Märchenerzählerin, für Kinder im Alter von 7 - 10 Jahren am Mittwoch, den 7. Oktober von 15.30 - 19.30 Uhr im Seniorenzentrum Stutensee. Kostenpunkt je Kind und Gast 3 Euro (mit Kinderpass 1,50 Euro).

Kochkurse aus aller Welt                                   

Gekocht wird auch in den Kochkursen aus aller Welt. Auf der Reise durch die Welt des Kochens lernen die Teilnehmer dieses Mal die albanische Küche durch Prenda Kegani kennen. Wie schon bei den bisherigen Stationen - z.B. Griechenland, Russland, Palästina … - werden wieder leckere Rezepte mit landestypischen Zutaten vorgestellt. Gemeinsam dürfen die Teilnehmer/innen kochen, genießen und bei guten Gesprächen den Abend ausklingen lassen und zwar am Mittwoch, 7. Oktober, 17 - 20 Uhr im Mehrgenerationenhaus Bürgerwerkstatt Stutensee e.V. Kosten: 10 Euro pro Person, inkl. Kosten der Lebensmittel (Preisnachlass auf Anfrage).

Meine Tochter wird nun langsam eine Frau

Im Familienzentrum Kult Café Friedrichstal geht es im Vortrags- und Gesprächsabend für Mütter heranwachsender Töchter mit Tamara Burkard, Diplom-Sozialpädagogin (BA) unter dem Titel „Meine Tochter wird nun langsam eine Frau“ um das Thema Pubertät. Viele Frauen wünschten sich, ihre Mütter hätten mit ihnen in der Pubertät öfter über die körperlichen Veränderungen und widersprüchlichen Gefühle usw. gesprochen. Denn die Pubertät ist meist eine aufregende und spannende Zeit. Neben den vielschichtigen Veränderungen der Mädchen, geht es in dieser Zeit vor allem auch um die Veränderung in der Mutter-Tochter-Beziehung. Vieles gilt es auf beiden Seiten zu bewältigen!

Neben Informationen über die körperlichen und seelischen Veränderungen, gibt der Abend Anregungen und Ideen, die Gespräche zwischen Müttern und Töchtern zu erleichtern, um die Beziehung zu festigen und zu erhalten, während die Töchter erwachsen werden. Der Vortrag findet am Donnerstag, den 8. Oktober, um 19.30 Uhr, statt. Kosten 5 Euro.