AG Wirtschaftsförderung des Städtetags Baden-Württemberg tagte

Wirtschaft Stutensee

Best-Practice-Modell aus Stutensee vorgestellt

Der Städtetag Baden-Württemberg ist ein kommunaler Spitzenverband in Baden-Württemberg, dem derzeit 184 Mitgliedstädte, darunter auch die Große Kreisstadt Stutensee, angehören. Innerhalb des Städtetags gibt es verschiedene Arbeitsgemeinschaften (AG), die sich in regelmäßigen Abständen fachlich austauschen.

In der vergangenen Woche tagte die AG Wirtschaftsförderung in Mühlacker. Auf dem Tagungsprogramm standen verschiedene Fachvorträge und Impulsreferate mit Best-Practice-Beispielen u.a. auch mit einem Thema aus Stutensee. „Klein aber oho – Familienfreundlichkeit geht immer“ war das Thema, das Peer Giemsch, Geschäftsführer der ProLiberis GmbH, die in Stutensee einen Betriebskindergarten (Grashüpfer) betreibt, und Wirtschaftsförderer Andreas Eigenmann beleuchteten.

Im Mittelpunkt des Vortrags stand das Thema Familienfreundlichkeit, das zunehmend als Standortfaktor an Bedeutung gewinnt und mit dem der Wirtschaftsstandort Stutensee im Wettbewerb um neue Unternehmen punktet. Welche Möglichkeiten gerade auch kleinere Unternehmen am Standort Stutensee haben, sich als attraktiver und familienfreundlicher Arbeitgeber zu positionieren zeigte anschließend Giemsch auf. Über dies hinaus standen noch weitere interessante Themen u.a. „Auszubildende – woher nehmen, wenn nicht stehlen?“, „Unternehmensnachfolge oder neues Geschäftsmodell“ oder „(K)Eine Fläche für Mittelstand?“ auf der Tagesordnung, die ebenso zum regen fachlichen Austausch anregten. Für die kommende Sitzung im nächsten Jahr wird das Thema Innovation im Vordergrund stehen.

Hier bereits der Aufruf. Falls sich ansässige Unternehmen mit einem Impulsreferat zu diesem Thema einbringen möchten, können Sie direkt Kontakt mit Wirtschaftsförderer Andreas Eigenmann, Telefon 07244/969-110 oder E-Mail wirtschaftsfoerderung@stutensee.de, aufnehmen.