Kirsten Bloss präsentiert ihre Werke im Rahmen der Ausstellungsreihe „Kunst im Rathaus“

Kunst & Kultur

„Farblandschaften“ im Rathaus Stutensee

Oberbürgermeister Klaus Demal, Kirsten Bloss und Laudator Prof. Dieter Stöcklin.

Kirsten Bloss präsentiert derzeit ihre sehenswerte Ausstellung „Farblandschaften“ im Rahmen der Ausstellungsreihe „Kunst im Rathaus“ im Rathaus Stutensee. Die 1942 in Bremen geborene Bloss studierte Pädagogik, Psychologie, Musik und Kunst an der Hochschule Bremen und absolvierte ihr  Kunststudium von 1964 bis 1966 bei Professor H. Duwe an der Bremer Kunstschule mit den Schwerpunkten Zeichnen und Malerei. Kirsten Bloss lebt und arbeitet seit 1972 in Ettlingen und präsentierte bereits seit 1985 zahlreiche Ausstellungen weit über die Region hinaus im gesamten deutschen Sprachraum.

Dabei gehören  Landschaften und Stillleben zu den zentralen Elementen in den Werken von Kirsten Bloss. Beide werden als Farblandschaften inszeniert. Bilder in Ultramarinblau, das Blau, das von jenseits des Meeres kommt, Smaragdgrün oder Neapelgelb sind die von Kirsten Bloss geschätzten Farben in Gouache, Öl und Acryl. Bloss verfolgt bei ihrer Arbeit eine synästhetische Kunst, die Ihre Erfahrungen ganz in Farbe umsetzt. Stimmungen, Gerüche, Klänge Bewegungen und Rhythmus werden von ihr wahrgenommen um daraus eine Malerei mit allen Sinnen entstehen zu lassen.

Eröffnet wurde die Ausstellung im Rahmen einer feierlichen Vernissage gemeinsam mit Oberbürgermeister Klaus Demal, Laudator Professor Dieter Stöcklin und mit musikalischer Begleitung durch Manuel Weitzel. Die Ausstellung kann noch bis einschließlich 12. Januar im Rathaus Stutensee besucht werden.

Weitere Informationen finden Sie auch unter der Rubrik "Kultur".