Neue Rektorin an der Richard-Hecht-Grund- und Werkrealschule in Spöck

Schulen

Amtseinführung von Rektorin Ursula Lachmuth

Geschäftsführender Schulleiter Joachim Mack, Konrektorin an der Richard-Hecht-Schule Gabriele Wolny, Schulrätin Heike Walter, Rektorin Ursula Lachmuth, Erste Bürgermeisterin Sylvia Tröger und Bürgermeister Edgar Geißler (v.l.n.r.)

Neue Rektorin an der Richard-Hecht-Grund- und Werkrealschule in Spöck

Die Richard-Hecht-Grund- und Werkrealschule in Spöck hat eine neue Schulleiterin: Frau Ursula Lachmuth. Neben den Schülerinnen und Schülern, hießen ganz besonders auch das Lehrerkollegium Frau Lachmuth vor wenigen Tagen bei der Amtseinführung herzlich willkommen. Ein buntes Rahmenprogramm aus musikalischen Beiträgen, Theaterstück und Grußworten rundete die Feierlichkeiten ab.

Bürgermeister Edgar Geißler überbrachte zur Ernennung im Amt die Glückwünsche des Oberbürgermeisters und des Gemeinderats.
„ Wenn eine Schulleiterin in ihr Amt eingeführt wird, dann ist dies ein großes Ereignis für die Schulleiterin selbst, aber natürlich auch für die Schule, Lehrerkollegium, Schüler und Eltern“, führte Geißler in seinem Grußwort aus. „Sie sind die Schlüsselperson für eine gelingende Schule und einen erfolgreichen Lern- und Entwicklungsprozess der Schülerinnen und Schüler.“ Erfahrungen als Schulleiterin bringt Ursula Lachmuth aus Ihrer Rektorinnenzeit an der Martin-Judt-Grundschule in Bretten/Büchig  mit.  „Sie treten Ihr Amt zu einem Zeitpunkt an, zu dem die Richard-Hecht-Schule keine einfachen  Herausforderungen zu meistern hat. Es gilt, die Schule mit kommunalem Betreuungsangebot weiterzuentwickeln,“ erkärte Geißler. Dabei könne sie sich allerdings auf die Bereitschaft der Stadt Stutensee verlassen, aktiv mitzuhelfen. Bürgermeister Geißler dankte im Anschluss auch Frau Konrektorin Wolny und dem gesamten Lehrerkollegium für die geleistete Arbeit während der Vakanzzeit. Als Erinnerung an die Amtseinführung überreichte Bürgermeister Geißler Ursula Lachmuth einen Moderationskoffer.