Bibliotheken

Bibliotheken in Stutensee
Bibliotheken in Stutensee

Wichtige Information für die Leser der Stadtbibliotheken!

Die Stadtbibliotheken Blankenloch, Spöck und Staffort sind von Samstag, 14. März bis voraussichtlich Montag, 20. April 2020, vorübergehend geschlossen.
Die Stadtbibliotheken leisten damit, wie alle weiteren städtischen Kultureinrichtungen, die Treffpunkt zahlreicher Menschen sind, ihren Beitrag zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus.
Bei Fragen erreichen Sie die Stadtbibliothek Blankenloch per E-Mail unter: bibo.blankenloch@stutensee.de

 

Hier gibt es neben der Onleihe auch noch digitale Angebote für Familien mit Kindern.

FAQ für die Leser der Stadtbibliothek Blankenloch:

Was passiert mit den Medien, die ich derzeit ausgeliehen habe?
Die Leihfrist aller Medien, die Sie derzeit entliehen haben, können Sie ab sofort online über unseren Online-Katalog (OPAC) selbständig verlängern. Davon ausgenommen sind Medien, die bereits von einem anderen Leser vorgemerkt sind. Da jedoch für die o.g. Schließzeit keinerlei Mahngebühren anfallen, ist eine Verlängerung nicht zwingend nötig. Sie können Ihre Medien dann einfach ab dem 21. April 2020 wieder in der Bibliothek abgeben. Bitte schicken Sie uns keine Medien per Post zurück und werfen keine Medien in unseren Briefkasten! Danke!

Muss ich Mahngebühren/Säumnisgebühren bezahlen?

In der Schließzeit fallen keine neuen Mahngebühren an. Sind bereits davor Gebühren angefallen, müssen diese erst bezahlt werden, wenn die Bibliothek wieder geöffnet hat.

Was passiert mit den Medien, die ich vorbestellt/vorgemerkt habe?

Bestehende Vormerkungen bleiben erhalten. Vorbestellte Medien liegen nach Beendigung der Schließzeit zwei Wochen lang für Sie zur Abholung bereit.

Was passiert, wenn mein Bibliotheksausweis innerhalb der Schließzeit abläuft oder bereits abgelaufen ist?
Bitte schreiben Sie uns per E-Mail an, wenn dies der Fall ist. Wir verlängern Ihnen dann Ihren Bibliotheksausweis, damit Sie weiterhin auf ihr Leserkonto zugreifen können und unser digitales Angebot der ONLEIHE nutzen können. Die Ausweisgebühr (5€/10€) können Sie dann bezahlen, sobald die Bibliothek wieder geöffnet hat.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und  freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen in der Stadtbibliothek Blankenloch. Bleiben Sie gesund!
Ihr Bibliotheks-Team

Bibliotheken in Stutensee

In Stutensee gibt es vier Bibliotheken auf die Stadtteile verteilt, drei städtische und eine kirchliche. Alle Bibliotheken bieten ein breites Spektrum an Büchern, die Stadtbibliothek Blankenloch zusätzlich auch Zeitschriften und weiteren Medien an sowie eine Vielzahl an mehrsprachigen Kinderbüchern. In entspannter Atmosphäre können die Leser sich nach Medien umschauen, schmökern und natürlich auch entleihen.

In der Stadtbibliothek Blankenloch ist eine Recherche der Medien über das Internet im Web-OPAC möglich ist. 

Es werden in allen Bibliotheken Führungen für Kindergärten und Schulklassen sowie Lektüren angeboten, diese sind über die Bibliotheken anzumelden.

Die städtischen Büchereien in Blankenloch und Spöck nehmen regelmäßig am FrederickTag, dem landesweiten Literatur-Lese-Fest Baden-Württembergs teil. Hier werden üblicherweise Bastel- und/oder Leseaktionen für Kinder angeboten. Außerdem beteiligen sich die Bibliotheken an verschiedene Aktionen, wie z.B. bei Verkaufsoffenen Sonntagen, Weihnachtsmärkten und bieten Aktionen, vor allem für Kinder an.  

Onleihe - ebooks and more

Onleihe

Plakat Onleihe

In der Stadbibliothek Blankenloch ist das Ausleihen von eMedien möglich.
Einfach auswählen, einloggen und herunterladen - mit der Onleihe kann jeder Bibliothekskunde rund um die Uhr Bücher, Zeitschriften, Magazine und Hörbücher ausleihen, egal ob von zu Hause oder unterwegs. Er braucht dazu nur Internet und einen PC, Laptop, Tablet, E-Reader, MP3-Player oder Smartphone sowie einen gültigen Bibliotheksausweis. Die „Rückgabe“ erfolgt automatisch. Der Nutzer kann auf dem Internetportal www.onleihe.de/more oder mit der Onleihe App den Medienbestand durchforsten und das Wunschmedium den „Warenkorb“ legen. Die Anmeldung funktioniert wie beim Online-Katalog (Web-OPAC) über die Zugangsdaten des Benutzerausweises.

Veranstaltungen in den Bibliotheken

Kamishibai-Lesungen in der Stadtbibliothek Blankenloch

Kamishibai-Lesung

Am Dienstag, den 11.02. fand die erste Kamishibai-Lesung in diesem Jahr für Kinder in der Stadtbibliothek Blankenloch statt. Zahlreiche Familien, zum Teil mit Eltern, aber auch mit Großeltern, nutzten dieses Angebot. Sie lauschten und schauten die Geschichte "Mama Muh räumt auf", die Frau Beck und Frau Wohlfeil mit den Kamishibai-Bilder vortrugen. Anschließend konnte wieder ausgiebig geschmökert und ausgeliehen werden.

Seit Anfang letzten Jahres finden fast monatlich diese Lesungen statt, die erfreulicherweise jedes Mal mehr Familien in die Stadtbibliothek locken.

Ein großer Dank an das Team der Stadtbibliothek für das tolle Angebot und an die Fachstelle des Regierungspräsidiums Karlsruhe für die Bereitstellung der Kamishibai-Karten.

Kooperation Kindergärten - Stadtbibliothek Spöck

Besuch von Vorschülern in der Stadtbibliothek Spöck

Am 19. November waren die Schulanfänger des Kindergartens St. Georg zu Besuch in der Stadtbibliothek Spöck. Der „Wunderkoffer“ von Frau Kienzler gab während den zwei Stunden seinen interessanten Inhalt frei. So konnten viele Themen angesprochen werden, die für Schulkinder wichtig sind, wie z.B. nicht mit Fremden mitzugehen.

Nach dem Anlesen eines Weihnachtsbuch „Das letzte Schaf“ von Ulrich Hub, das eine besondere Nacht aus der Sicht eines Schafes erzählt, konnten die Kinder nach Herzenslust stöbern. Wenn der Hunger nicht gewesen wäre, hätte die Kinder sich sicher noch stundenlang Bücher anschauen können.

Kinderbuchautorin Birgit Hasselbusch zu Gast in der Pestalozzi-Schule

Eine sehr vergnügliche und spannende Autorenlesung erlebten die Drittklässler der Pestalozzi-Schule Blankenloch am 26. November in der Aula der Schule. Auf Einladung der Stadtbibliothek Blankenloch las die in Hamburg lebende Kinderbuchautorin und Sportjournalistin Birgit Hasselbusch aus ihrem Sportkrimi „Die Sneakers und das Torgeheimnis“.
Lena und Luis dürfen als Nachwuchsreporter für ihre Schülerwebsite ein Interview mit dem aktuellen Torschützenkönig der Bundesliga Leo Wemser führen. Bereits auf dem Trainingsgelände im Stadion angekommen, erfahren sie, dass das Interview kurzfristig abgesagt wurde, weil der Fußballstar angeblich verletzt ist und im Krankenhaus liegt.  Die Enttäuschung bei den jungen Reportern ist natürlich groß. Zurück in der Schule sichtet Luis das Filmmaterial, das er im Stadion zuvor gedreht hat und stößt dabei auf überraschende Details! Schnell sind sich Lena und Luis einig, dass hier etwas vertuscht werden soll und stürzen sich begeistert in die Ermittlungen ihres neuen Falls.
Birgit Hasselbusch, die sich als Kind aus Langweile das Rückwärtslesen selbst beibrachte,  verstand es, die Kinder immer wieder durch Zwischenfragen und Mitmachaktionen ins Geschehen einzubeziehen. Die Kinder durften als Stadionpublikum laute Fanparolen singen und sogar selbst in die Rolle eines Sportreporters  schlüpfen. Zum Abschluss gab es einen kleinen Wettbewerb im Rückwärtslesen, den die Drittklässler toll meisterten.
Dank gilt der „Fachstelle für Öffentliches Bibliothekswesen“ in Karlsruhe für die freundliche Unterstützung dieser Veranstaltung und bei der Stadtbibliothek Blankenloch für die reibungslose Durchführung.