Mobiles Kino

Mobiles Kino
Popcorn fehlt auch beim mobilen Kino nicht

Das Mobile Kino Ludwigsburg macht auch Station in der Festhalle Stutensee.

Hier finden Sie das aktuelle Programm für die nächste Vorstellung!

Nächste Termine des MoKi

Das mobile Kino gastiert am Donnerstag, den 23. Januar 2020 in der Festhalle Stutensee

 

Der Kino-Tag beginnt am Donnerstag um 16.15 Uhr mit dem tollen Trickfilm „Die Eiskönigin 2“.

Spielzeit: 103 Min., FSK: ohne Alters. empf. ab 9 Jahren

Im neuen Abenteuer genießen die Schwestern Anna und Elsa ihr ruhiges Leben in Arendelle. Bis eines Tages eine eigenartige Unruhe Elsa ergreift und eine geheimnisvolle Stimme sie in den Wald lockt. Zusammen mit Anna, Olaf, Sven und Kristoff bricht sie auf, das Rätsel des Lockrufs zu ergründen. Dabei trifft die Crew nicht nur das Volk des Waldes und andere neue Weggefährten, auf ihrer abenteuerlichen Reise müssen Elsa und Anna einmal mehr zusammenhalten und füreinander mit Mut, Vertrauen und Schwesternliebe einstehen.

 

Um 18.15 Uhr gibt es den dramatisch-romantischen Weihnachtsfilm „Last Christmas“.

Spielzeit: 95 Minuten, FSK: ab 12, empf. ab 14 Jahren.

London in der Vorweihnachtszeit: Das Leben von Kate verläuft alles andere als rund. Sie stolpert von einem selbstverschuldeten Chaos ins nächste und selbst ihre Arbeit als Elf in einem Weihnachtsladen beschert ihr kein Glück. Es scheint wie ein Wunder, als eines Tages Tom in ihr Leben tritt und es nach und nach schafft, die vielen Barrieren, die Kate um sich und ihr Herz aufgebaut hat, zu durchbrechen. Tom gelingt es, Kate wieder Lebensfreude und Selbstvertrauen zu schenken.

Wunderschön, lustig und zu Herz gehend!

 

Und zum Schluss kommt um 20.30 Uhr den wunderschönen französischen Film „Die schönste Zeit unseres Lebens“.

Filmdauer: 116 Min., FSK: ab 12, empf. ab 14 Jahren.

Victors Ehe steckt nach mehr als 30 glücklichen Jahren in der Krise. Seine Frau, eine erfolgreiche Psychoanalytikerin, wirft ihn raus. Da erhält er von seinem Sohn ein Geschenk: er kann sich in der Zeit zurückversetzen lassen – inszeniert von einer Firma. Er wählt die 70er Jahre. Da hat er seine Frau kennen und lieben gelernt. Dieser Tag wird mit SchauspielerInnen in einem perfekt hergerichteten Studio nachgestellt.

Punktgenau trifft der Film ins Herz!

 

 

Elektronische Routenführung und -planung zur Festhalle