Ausgeschöpft: der Fördertopf für Balkonsolarmodule – Anträge für drei weitere Förderbausteine weiterhin möglich


Wurde mein Förderantrag für Balkonsolarmodule noch berücksichtigt? Der Fördertopf zum Programm „Klimaschutz und Klimawandelanpassung“, das zum 1. August vorigen Jahres in Kraft getreten war, ist nun seit Mitte Mai ausgeschöpft. Daher: Wer einen Antrag eingereicht hat, erhält von der Stabstelle Umwelt der Stadt Stutensee nun per E-Mail Rückmeldung, ob dieser noch berücksichtigt werden konnte. Es ist kein Antragstellen mehr möglich. 

Hingegen sind Anträge für die drei weiteren Förderbausteine weiterhin möglich:

  • Dachbegrünung,
  • Fassadenbegrünung,
  • Entsiegelung von Flächen und Beseitigung von Schottergärten.

Bitte in jedem Fall beachten:

Der Förderantrag ist vor Beginn der Maßnahme einzureichen, der Auszahlungsantrag nach Abschluss der Maßnahme. Mehr zum kommunalen Förderprogramm unter: www.stutensee.de/Klima

Hintergrund:

Das Förderprogramm Klimaschutz und Klimawandelanpassung ist eines von zwei kommunalen Förderprogrammen, die der Gemeinderat am 24. Juli vorigen Jahres beschlossen hatte. Als Grundlage dafür diente ein Gemeinderatsbeschluss vom 26. September 2022 zum klimapolitischen Maßnahmenprogramm des european energy awards (eea). Ein solches Förderprogramm wurde sowohl aus der Bürgerschaft als auch aus dem Gemeinderat heraus gefordert – im Rahmen eines Beteiligungsprozesses des Stadtentwicklungsplans STEP 2035. Im Herbst soll eine Evaluation des Förderprogramms stattfinden. In diesem Rahmen wird der Gemeinderat über eine Fortsetzung beraten.

^
Hinweise
  • Umwelt-/Klimaschutz
Direkt nach oben