Coronavirus in Stutensee

Auf dieser Seite finden Sie alles Wichtige und Wissenswerte zur Corona-Epidemie in Stutensee. Diese Seite wird ständig aktualisiert und ausgebaut.

Stand 04.April 2020

Rechtsverordnungen in Stutensee

Hier finden Sie die aktuelle Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen zur Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-VO) vom 17.03.2020 in der aktuellen Fassung vom 28.03.2020

Hier finden Sie die Synopse des Gemeindetages Baden-Württemberg zu den neuesten Änderungen vom 28. März.

Die ausführliche Erläuterung der Verordnung mit den jüngsten Vorgaben, die seit dem 29.03.2020, 0:00 gelten finden Sie hier.


Auslegungshinweise des Wirtschaftsministeriums Stand 03.04.2020 (was bleibt offen, was geschlossen) hier

Vor dem Hintergrund der jüngsten Änderungen der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg vom 22. März 2020 sowie der Aufhebung der Allgemeinverfügungen der Stadt Stutensee am 23. März erreichen auch die Stadtverwaltung Stutensee zahlreiche Fragen zu den Auswirkungen für ihren persönlichen Alltag. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl der am häufigsten gestellten Fragen.   Hier finden Sie eine Auswahl der am häufigsten gestellten Fragen

Verstöße gegen die CoronaVO werden mit empfindlichen Bußgeldern geahndet. Konkrete Informationen dazu im Bußgeldkatalog des Landes Baden-Württemberg hier.

Rufen Sie uns bei Fragen gerne an!

Hotline für Informationen und Fragen für Stutenseer Bürgerinnen und Bürger
Hotline-Telefonnummern für Informationen und Fragen für Stutenseer Bürgerinnen und Bürger

Hotline für Ihre Fragen

1. Zur Notfallbetreuung für Kinder bis 12 Jahren  erhalten Sie Auskunft unter 07244/969-333.

Montag bis Freitag: 8.30 - 12.00 Uhr und
Donnerstag: 14.00 - 18.00 Uhr

2. Die Info-Hotline rund um andere Bürgerfragen um das Coronavirus erreichen Sie unter 07244/969-334

Montag bis Mittwoch: 8.30 - 12.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 17 Uhr
Donnerstag: 8.30 -12 Uhr und  14.00 - 18.00 Uhr
Freitag: 8.30 -14 Uhr

Über die Hotline 07244/969-334 können Sie auch sich zu nachfolgenden Beratungsmöglichkeiten verbinden lassen:

A. Beratung des Sozialen Dienstes

Der Soziale Dienst ist Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger Stutensees in sozialen Fragen und bei Problemen mit

-       Trennung / Scheidung

-       (häuslicher) Gewalt

-       finanziellen Problemen / Schulden

-       Sucht

-       drohendem Wohnungsverlust

-       und vielem mehr

Wir beraten, vermitteln und unterstützen. Unsere Gespräche und Beratungen unterliegen der Schweigepflicht. Sie können uns während der üblichen Sprechzeiten erreichen.

Kontakt :Heike Wäcker und Julia Siefermann
Mailadresse: sozialerdienst@stutensee.de

B. Beratung für Schüler, Eltern, Familien

Schülerinnen und Schüler können derzeit nicht in die Schule, Eltern nicht zur Arbeit gehen. Der Heimunterricht muss bewerkstelligt werden und ausgleichende Freizeitmöglichkeiten sind im Moment stark eingeschränkt. Diese Besonderheiten fordern uns alle und sind in Familiensystemen nicht immer ganz leicht zu bewältigen.

Als Unterstützung bieten die Schulsozialarbeiter Stella Schultheis und Matthias Bierhalter telefonische Beratung an (auch in den Osterferien!).

Kontaktmöglichkeit per Mail:

Stella.Schultheis@stutensee.de

Matthias.Bierhalter@stutensee.de

Nähere Infos zur Schulsozialarbeit erhalten sie auch hier

Für alle übrigen Behördenanliegen können Sie sich entweder an die allgemeine Behördenrufnummer 115 oder direkt an die Stadt Stutensee unter 07244/969-0 wenden.

3. Die Stadt Stutensee hat unter der Telefonnummer 07244/969-335 eine Hotline eingerichtet, die als zentraler Ansprechpartner und Vermittler zu den zahlreichen ehrenamtlichen Hilfen fungieren soll. Die Rufnummer ist montags bis freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr besetzt.

An den durch die Stadt vermittelten Hilfsangeboten sind auch die evangelischen Kirchengemeinden Friedrichstal und Spöck sowie die Liebenzeller-Gemeinschaften Blankenloch und Staffort direkt beteiligt. Die evangelischen Michaelis- und Heilig-Geist-Gemeinden haben eine separate Rufnummer für Hilfsangebote unter Telefon 07244/740621 eingerichtet.

Auf der privaten Nachrichtenplattform meinstutensee.de ist zudem auch ein Forum für Nachbarschaftshilfe durch Privatpersonen eingerichtet. Sie finden das Angebot unter www.meinstutensee.de/corona-virus/.

Wenn auch Sie Ihre Unterstützung anbieten möchten, lassen Sie es uns wissen, damit möglichst viele Menschen davon erfahren und wir auch Ihr Angebot über die Hotline vermitteln können. Wenden Sie sich hierzu einfach per E-Mail an presse@stutensee.de

Kinderbetreuung im Rahmen der Schließungen

Stadt Stutensee kümmert sich um Notfallbetreuung für Kindertageseinrichtungen und Schulen
Stadt Stutensee kümmert sich um Notfallbetreuung für Kindertageseinrichtungen und Schulen

näheres

Aufgrund der weiterhin dynamischen Lageentwicklung bei der Verbreitung des Coronavirus in Baden-Württemberg hat das Kultusministerium am 13. März 2020 die Schließung aller Schulen und Kindertageseinrichtungen ab Dienstag, dem 17. März 2020, entschieden.

Die Stadtverwaltung wird eine dem Bedarf entsprechende Kinderbetreuung für Kinder bis 12 Jahren einrichten. Hierzu können interessierte Eltern ab sofort ihren Bedarf über das hier angebotene Formular zurückmelden. Grundvoraussetzung für die Bereitstellung eines Platzes ist, dass gemäß der im Anmeldeformular auszufüllenden Checkliste alle Punkte erfüllt werden. Nach Auswertung der Rückmeldungen wird die Stadt umgehend passende Angebote zur Verfügung stellen.

Anmeldeformular

Kinderbetreuung im Rahmen von Schließungen in Stutensee

Formular

Pressemeldungen der Stadt Stutensee (chronologisch)

Senden Sie Ihren Lieben Ostergrüße

Weiterlesen

Ab Mittwoch, den 8. April

Coronavirus (SARS-CoV 2)

Zusätzliche, abwechselnde Öffnung der...

Weiterlesen

Malaktion

Coronavirus (SARS-CoV 2)

Malaktion für Kinder

Weiterlesen

Beratung der Schulsozialarbeit

Coronavirus (SARS-CoV 2)

Beratung der Schulsozialarbeit auch in den...

Weiterlesen

Ostereinkäufe frühzeitig erledigen

Weiterlesen

Externe Internetseiten: Infos zu aktueller Entwicklung, zu Maßnahmen und Hilfen!

Auf dem Laufenden bleiben