Coronavirus in Stutensee

Auf dieser Seite finden Sie alles Wichtige und Wissenswerte zur Corona-Epidemie in Stutensee. Diese Seite wird ständig aktualisiert und ausgebaut.

Stand 7. August 2020

Rechtsverordnungen in Stutensee

  • GENERELL/ALLE BETREFFEND:

Mit Beschluss vom 28. Juli 2020 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert

Die ausführliche Erklärung zu den Regelungen, die ab dem 6.  August 2020 gelten, erhalten Sie hier.

Eingebunden an dieser Stelle die aktuelle Fassung, mit den ab 6. August 2020 geltenden Regelungen.

  •  SCHULEN UND KITA-BETRIEB BETREFFEND:

1. Verordnung des Kultusministeriums über die Wiederaufnahme des Schulbetriebs: Corona-VO Schulen  vom 29. Juni 2020. Die Regelungen gelten ab 1. Juli 2020.

2. Verordnung des Kultusministeriums unter anderem zur Regelung der Besonderheiten zur Leistungsfeststellung (Corona-Pandemie-Prüfungsverordnung) vom 29. April 2020 veröffentlicht am 2. Mai 2020. Die Änderung hierzu vom 15. Mai 2020.

3. Verordnung des Sozialministeriums und des Kultusministeriums über die Wieder-
aufnahme des Betriebs in den Musikschulen und Jugendkunstschulen (Corona Verordnung Musik- und Jugendkunstschulen - CoronaVO Musik- und Jugendkunstschulen) vom 25. Juni 2020. Die Regelungen gelten bis 31. August 2020

5.Verordnung über den Betrieb der Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen unter Pandemiebedingungen (Corona-Verordnung Kita - CoronaVO-Kita) vom 29. Juni 2020 (gültig ab 6. August 2020)

  • KINDER- UND JUGENDARBEIT, JUGENDSOZIALARBEIT

Verordnung des Sozialministeriums zur Eindämmung von Übertragungen des Corona-Virus (SARS-CoV-2) bei Angeboten der Kinder- und Jugendarbeit sowie  Jugendsozialarbeit (Corona-Verordnung Angebote Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit) vom 26. Juni 2020.

  • KRANKENHÄUSER UND PFLEGEEINRICHTUNGEN und andere Einrichtungen

Die Verordnung des Sozialministeriums Corona-VO für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen vom 25. Juni 2020. Die Regelungen gelten ab 1. Juli 2020.

  • SPORTANLAGEN UND SPORTSTÄTTEN BETREFFEND:

Verordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums über Sportstätten(Corona-Verordnung Sportstätten –CoronaVO Sport) vom 25. Juni 2020.

Eine ausführliche Erklärung finden Sie hier

  • BÄDER UND SAUNEN BETREFFEND:

Verordnung des Sozialministeriums über die Benutzung von Saunen (Corona-Verordnung Bäder Saunen – CoronaVO Bäder Saunen) vom 25. Juni 2020. Die Regelungen gelten bis zum 31. August 2020

  •  EIN- UND RÜCKREISENDE BETREFFEND:

Verordnung des Sozialministeriums zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Eindämmung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne – CoronaVO EQ) vom 14. Juli 2020, gültig ab 15. Juli 2020 (PDF).  Erläuterungen finden Sie auf der Webseite des Sozialministeriums.

Eine Übersicht über die aktuell als Risikogebiet eingestuften Staaten finden Sie online unter folgendem Link.

Ab Samstag, den 08. August  2020, gilt eine Testpflicht für Reiserückkehrer aus Risikogebieten.
Das Bundesgesundheitsministerium hat dies beschlossen und die dazugehörige Verordnung am 07.08.2020 veröffentlicht.

Wie kommen Sie dieser Pflicht nach?

1. Sie melden Sie als als Einreisender aus einem Risikogebiet unverzüglich bei der für Sie zuständigen Behörde (d.h. die für meinen Wohnort/Aufenthaltsort zuständige Ortspolizeibehörde). Diese Verpflichtung kann auch durch die Abgabe einer sogenannten Aussteigekarte erfüllt werden; diese kann z.B. bereits bei der Ankunft am Flughafen abgegeben werden.

2. Mindestens bis zum Erhalt eines negativen Ergebnisses müssem Sie zwingend in Quarantäne verbleiben, die letztendliche Aufhebung der Quarantäne wird durch das Gesundheitsamt entschieden.

3. Alles Wichtige rund um die Testpflicht, Bestimmungen, Quarantäne und Ausnahmen erfahren Sie über dieses Informationsblatt

Antworten auf häufige Fragen zu Corona-Tests für Reiserückkehrer (FAQ) hält die Landesregierung auch auf diesen externen Seiten bereit.

Ergänzende Info: Informationen zu den weltweiten Reisewarnungen des auswärtigen Amts hier

  •  BEHERBERGUNGSVERBBOT

Verordnung des Wirtschaftsministeriums und des Sozialministeriums zur Eindämmung von Übertragungen des Corona-Virus (SARS-CoV-2) durch Beherbergungsverbote (Corona-Verordnung Beherbergungsverbot – CoronaVO Beherbergungsverbot) vom 25. Juni 2020

  • MESSEN, AUSSTELLUNGEN UND KONGRESSE BETREFFEND

Verordnung des Wirtschaftsministeriums und des Sozialministeriums zur Eindämmung von Übertragungen des Corona-Virus (SARS-CoV-2) auf Messen, Ausstellungen und Kongressen (Corona-Verordnung Messen vom 14. Juli 2020 – CoronaVO Messen).

 

 

 

Klärung Ihrer persönlichen Fragen:

1. Rund um die Uhr mit COREY, dem chatbot der Landesregierung.

2. Erklärung von häufigen Fragen/Antworten (FAQ) aus den Verordnungen und Bestimmungen.

3. Hotline der Stadt Stutensee unter 07244/969-334 während der üblichen Öffnungszeiten; durch die Kolleginnen und Kollegen der Stadtverwaltung.

Verstöße gegen die Corona-VO werden mit empfindlichen Bußgeldern geahndet. Konkrete Informationen dazu im Bußgeldkatalog des Landes Baden-Württemberg.

Verstöße gegen die Corona-VO Einreise werden ebenfalls mit Bußgeldern geahndet. Konkrete Informationen dazu im Bußgeldkatalog des Sozialministeriums.

Rufen Sie uns bei Fragen gerne an!

Hotline für Ihre Fragen

Die Info-Hotline rund um andere Bürgerfragen um das Coronavirus erreichen Sie unter 07244/969-334

Montag bis Mittwoch: 8.30 - 12.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 17 Uhr
Donnerstag: 8.30 -12 Uhr und  14.00 - 18.00 Uhr
Freitag: 8.30 -14 Uhr

Über die Hotline 07244/969-334 können Sie auch sich zu nachfolgenden Beratungsmöglichkeiten verbinden lassen:

A.  Beratung des Sozialen Dienstes

Der Soziale Dienst ist Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger Stutensees in sozialen Fragen und bei Problemen mit

-       Trennung / Scheidung

-       (häuslicher) Gewalt

-       finanziellen Problemen / Schulden

-       Sucht

-       drohendem Wohnungsverlust

-       und vielem mehr

Wir beraten, vermitteln und unterstützen. Unsere Gespräche und Beratungen unterliegen der Schweigepflicht. Sie können uns während der üblichen Sprechzeiten erreichen.

Kontakt :Heike Wäcker und Julia Siefermann
Mailadresse: sozialerdienst@stutensee.de

B. Beratung für Schüler, Eltern, Familien

Kontaktmöglichkeit per Mail:

Stella.Schultheis@stutensee.de

Matthias.Bierhalter@stutensee.de

Beate.Kroll@stutensee.de

Nähere Infos zur Schulsozialarbeit erhalten sie auch hier

Für alle übrigen Behördenanliegen können Sie sich entweder an die allgemeine Behördenrufnummer 115 oder direkt an die Stadt Stutensee unter 07244/969-0 wenden.

Regelungen zum Besuch des Rathauses und des BürgerBüros inklusive der Außenstellen
Regelungen zum Besuch des Rathauses und des BürgerBüros inklusive der Außenstellen

Pressemeldungen der Stadt Stutensee (chronologisch)

Stadt Stutensee erlässt Allgemeinverfügung

Coronavirus (SARS-CoV 2)

Hemmung der Verbreitung des Coronavirus (SARS-CoV...

Weiterlesen

Stadt Stutensee schließt alle städtischen Hallen,...

Weiterlesen

STUTENSEEBAD und Hallenbad Spöck ab dem 14. März...

Weiterlesen

Stadt Stutensee setzt auf Prävention

Coronavirus (SARS-CoV 2)

Keine städtischen Veranstaltungen im März

Weiterlesen

Stadtbibliotheken bleiben bis zum 20. April...

Weiterlesen

Externe Internetseiten: Infos zu aktueller Entwicklung, zu Maßnahmen und Hilfen!

Auf dem Laufenden bleiben