Ein Schüler der Erich Kästner Realschule Stutensee positiv auf COVID-19 getestet

Coronavirus (SARS-CoV 2)

Ein Schüler der Erich Kästner Realschule Stutensee positiv auf COVID-19 getestet

Ein Schüler der Erich Kästner Realschule Stutensee im Stadtteil Blankenloch wurde jüngst positiv auf das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2) getestet. Die Infektion des symptomfreien Jugendlichen ließt sich auf einen zwischenzeitlich ebenfalls positiv getesteten Elternteil zurückverfolgen.

Das zuständige Gesundheitsamt Karlsruhe hat umgehend alle erforderlichen Schritte eingeleitet, die Kontaktpersonen ermittelt und, soweit infektionsvorbeugend geboten, auch weitere Tests angeordnet. Der an COVID-19 erkrankte Schüler befindet sich in häuslicher Quarantäne. Der Jugendliche war zuvor an insgesamt drei Tagen der letzten beiden Wochen in einer kleinen, aus neun Personen bestehenden Lerngruppe im Schulgebäude. Alle bisher durchgeführten Tests der Kontaktpersonen fielen negativ aus.

Das Gesundheitsamt Karlsruhe, welches jeden Kontakt im Einzelfall prüft, sieht vor diesem Hintergrund zunächst keine weitere Gefährdung, sodass der momentan eingeschränkte Schulbetrieb am Schulzentrum fortgesetzt werden kann. Schulleitung, Gesundheitsamt und die Stadt als Schulträgerin stehen im engen Austausch zum aktuellen Geschehen.