Foto-Ausstellung des Kult Café Friedrichstal am 19. Mai 2022 im Rathaus Stutensee

Stutensee

Impressionen aus der ehrenamtlichen Arbeit des Familienzentrums

Ab Donnerstag, 19. Mai wird es wieder eine kleine Ausstellung in den Räumen des Rathauses Stutensee geben. Vor der Pandemie entstand Ende des Jahres 2019 unter Federführung des landkreisweiten Netzwerks der Familienzentren im Landkreis Karlsruhe ein Ausstellungs-Projekt. Im Rahmen dieses Projekts wurden durch professionelle Fotografen die Arbeit, das Engagement und die Aktionen von Familienzentren in Bildern festgehalten. Diese sollten als Wanderausstellung im Landkreis Karlsruhe an unterschiedlichen Orten gezeigt werden. Auch das Familienzentrum Kult Café hatte sich an dieser Ausstellung beteiligt und möchte seine Bilder nun auch der Öffentlichkeit präsentieren. So wird dies ein kleiner Anfang sein, mit der die Flure des Rathauses wieder zur Ausstellungsfläche werden, nachdem in den letzten beiden Jahren pandemiebedingt keine Ausstellungen stattfanden.

Die Fotos des Fotografen Martin Wagenhan setzen hier das Engagement und die Begegnungen und welcher Mehrwert dadurch für die Bevölkerung entsteht, gekonnt in Szene und machen die Freude und den Spaß des Ehrenamts sichtbar.

Im Landkreis Karlsruhe gibt es 26 Familienzentren in 22 Kommunen und diese sind Begegnungsorte, Knotenpunkte, Anlaufstellen, Informationsbörsen und vieles mehr. Viele Zentren sind ehrenamtlich geführt bzw. organisieren ihre Angebote ehrenamtlich. Die Ausstellung soll hierbei auch ein Beitrag sein, dieses Engagement zu würdigen. Die Umsetzung der Wanderausstellung wird vom Landkreis Karlsruhe finanziert.

Ein ehrenamtliches Team startete vor 30 Jahren mit einem Angebot im Jugendzentrum als Café S7 und hat sich ab 2007 inhaltlich und namentlich als Familienzentrum immer weiterentwickelt. Seit 2012 sind die Angebote im alten Rathaus Friedrichtal fester Bestandteil des Stadtteils Friedrichstal und der Stadt Stutensee.

Das 15-jährige Bestehen des Familienzentrums Kult Café wird nun zum Anlass genommen, mit der Wanderausstellung zu starten. Sie soll dort stattfinden wo die Menschen der Stadt ein- und ausgehen.

Eröffnung wird am Donnerstag, 19. Mai, um 19 Uhr mit Grußworten von Oberbürgermeisterin Petra Becker, Bürgermeister Edgar Geißler und Ortsvorsteher Lutz Schönthal – musikalisch umrahmt vom Streichtrio Stumpp.

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Akzeptieren ImpressumDatenschutz