Aktuelle Regelungen für Reiserückkehrer

Coronavirus (SARS-CoV 2)

Was bei der Einreise nach Deutschland bzw. Baden-Württemberg zu beachten ist

Aktuelle Regelungen für Reiserückkehrer

Update am 07.08.2020

Ab Samstag, den 08. August  2020, gilt eine Testpflicht für Reiserückkehrer aus Risikogebieten.
Das Bundesgesundheitsministerium hat dies beschlossen und die dazugehörige Verordnung heute veröffentlicht.

Wie kommen Sie dieser Pflicht nach?

1. Sie melden sich als Einreisender aus einem Risikogebiet unverzüglich bei der für Sie zuständigen Behörde (d.h. die für Ihren Wohnort/Aufenthaltsort zuständige Ortspolizeibehörde). Hierzu kontaktieren Sie bitte das Ordnungsamt Stutensee unter der E-Mail-Adresse corona@stutensee.de. Diese Verpflichtung kann auch durch die Abgabe einer sogenannten Aussteigekarte erfüllt werden; diese kann z.B. bereits bei der Ankunft am Flughafen abgegeben werden.

2. Mindestens bis zum Erhalt eines negativen Ergebnisses müssem Sie zwingend in Quarantäne verbleiben, die letztendliche Aufhebung der Quarantäne wird durch das Gesundheitsamt entschieden.

3. Alles Wichtige rund um die Testpflicht, Bestimmungen, Quarantäne und Ausnahmen erfahren Sie über dieses Informationsblatt

Antworten auf häufige Fragen zu Corona-Tests für Reiserückkehrer (FAQ) hält die Landesregierung auch auf diesen externen Seiten bereit.

 

 ---------------------------------------------------------------------------------------------

Stand 03.08.2020:

Das Land Baden-Württemberg hat bereits letzte Woche kostenlose Tests für Reiserückkehrer an den Flughäfen im Land beschlossen, inklusive des Fernbusverkehrs am Stuttgarter Flughafen.

Die Testmöglichkeit soll nun auf den Straßen-, Bahn- und weiteren Busverkehr ausgedehnt werden. Das hat die Lenkungsgruppe der Landesregierung am Freitag, 31. Juli 2020, beschlossen.

Detaillierte Informationen dazu, v.a. wo mobile Teststationen vorgesehen sind, hier.

Daneben ist zu beachten, dass auf Basis einer Verordnung des Bundesgesundheitsministeriums, sich seit Samstag, den 1. August 2020, alle Einreisenden innerhalb von 72 Stunden nach der Ankunft in Deutschland auch ohne Krankheitsanzeichen kostenlos testen lassen können.

Strengere Regeln gelten für Reiserückkehrer, die in Risikogebieten mit hohen Infektionszahlen waren. Welche Länder das sind, steht auf dieser Liste des Robert-Koch-Instituts (RKI), auf die am Freitag auch die drei spanischen Regionen Aragón, Katalonien und Navarra kamen. Aus der EU steht zudem Luxemburg darauf.

Wer aus solchen Risikogebieten kommt, muss schon direkt für 14 Tage in häusliche Quarantäne und sich beim Gesundheitsamt melden. Möglich ist auch, ein negatives Testergebnis vorzulegen, das höchstens 48 Stunden alt ist.

Bald soll für Rückkehrer aus Risikogebieten  eine Testpflicht greifen – eine von Gesundheitsminister Spahn angekündigte Anordnung soll im Lauf der kommenden Woche inkraft treten. Dann soll gelten: Wer aus einem Risikogebiet kommt, muss sich entweder innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise testen lassen oder binnen 72 Stunden nach der Einreise. Bis ein negatives Ergebnis da ist, muss man sich in Deutschland in häusliche Quarantäne begeben. Nachgewiesen werden muss das Ergebnis binnen 72 Stunden beim Gesundheitsamt mit einer Testbescheinigung in deutscher oder englischer Sprache.

Weitere Informationen zur Corona-Situation in Stutensee halten wir auf dieser Ebene bereit.