Feierliche Vernissage zur Eröffnung der Ausstellung von Kirsten Niegel

Kunst & Kultur

"Blaue Wasser" im Rathaus Stutensee

Seit wenigen Tagen können interessierte Besucherinnen und Besucher des Rathauses Stutensee die sehenswerten Arbeiten der regionalen Künstlerin Kirsten Niegel unter dem Titel "Blaue Wasser" bestaunen.

Die Ausstellungsreihe "Kunst im Rathaus" wird fortgesetzt: Seit wenigen Tagen können interessierte Besucherinnen und Besucher des Rathauses Stutensee die sehenswerten Arbeiten der regionalen Künstlerin Kirsten Niegel unter dem Titel "Blaue Wasser" bestaunen.

Kirsten Niegel wurde 1968 in Karlsruhe geboren und lebt und arbeitet seit 1990 als freischaffende Künstlerin im Malerdorf Grötzingen. Zahlreiche Fortbildungen in plastischem Gestalten und experimenteller Malerei gaben ihr die Grundlagen, sich künstlerisch weiterzuentwickeln. Durch ihre Coaching-Ausbildung lernte sie die Einzigartigkeit des Augenblicks zu begreifen und festzuhalten. Dabei ist das Sein im Hier und Jetzt ein bedeutendes Element ihres künstlerischen Schaffens. Ihre Passion für Wind, Wasser, Wolken und Gezeiten setzt Kirsten Niegel in ihren Bildern je nach Stimmung mal puristisch abstrakt, mal realistisch dargestellt, um. Durch ihre Experimentierfreude mit hochwertigen Materialien wie farbintensiven Pigmenten, Naturharzen und Bienenwachs hat sie einen ganz persönlichen Stil entwickelt. „Alles geschieht aus dem Bauch heraus, bei jedem Bild neu und jedes Mal ein bisschen anders", so Niegel.

Im Rahmen einer feierlichen Vernissage mit musikalischer Umrahmung von Laura Arheidt an der Viola wurde die neue Ausstellung von Kirsten Niegel vergangenen Donnerstag eröffnet und kann bis Ende März zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden. Oberbürgermeister Klaus Demal würdigte die Arbeit Niegels in seiner Eröffnungsrede, diese habe "einen ganz eigenen Reiz voller Spannung und Kraft", erklärte der OB. "Die einzigartige Handschrift ist in allen ihren Kunstwerken, die sie ausstellt, auszumachen", so Demal.