Car-Sharing Angebot in Stutensee wird erweitert

Verkehrsinfrastruktur

Oberbürgermeisterin Petra Becker setzt sich gemeinsam mit STADTMOBIL Karlsruhe erfolgreich für neue Standorte in Staffort und Friedrichstal ein.

Die Stadt Stutensee födert Elektromobilität mit Ladeinfrastruktur, im Bereich der Dienstfahrzeuge und auch in Form von Car-Sharing.

Das in Stutensee angebotene Car-Sharing wird in Zusammenarbeit mit STADTMOBIL Karlsruhe um zusätzliche Standorte erweitert. Zudem wird das Angebot um ein Elektrofahrzeug ergänzt und damit dem Klimaschutz Rechnung getragen.

Vorgesehen ist die Ausweitung um folgende Standorte: In der Bahnhofsstraße im Stadtteil Blankenloch sowie im Stadtteil Friedrichstal in der Nähe zum Saint-Riquier-Platz und damit jeweils in fußläufiger Nähe zu Park & Ride-Plätzen sowie zu den DB und Stadtbahn-Haltepunkten. Ebenso soll ein neuer Standort im Stadtteil Staffort vor der Ortsverwaltung eingerichtet werden. Neben der Einrichtung neuer Standorte soll zudem im Stadtteil Blankenloch am Rathaus künftig auch ein Elektrofahrzeug mit entsprechender Ladeinfrastruktur bereitgestellt werden.

„Die Zusage von STADTMOBIL Karlsruhe, weitere Standorte in Stutensee einzurichten, ist ein wichtiger Meilenstein für die Stadt Stutensee und unterstreicht unser klares Bekenntnis zu nachhaltigen und klimafreundlichen Mobilitätsmodellen“, erklärte Oberbürgermeisterin Petra Becker anlässlich der mit STADTMOBIL geführten Gespräche. Car-Sharing sei ein bedeutender Baustein für eine zeitgemäße Mobilitätslösung und entlaste nicht nur in finanzieller Hinsicht die Nutzenden, sondern vor allem auch das Klima durch die Einsparung von CO²-Emissionen, so Becker. Gleichzeitig wird Mobilität zu jeder Zeit gewährleistet. „Die Stadt Stutensee fördert auch gezielt die Elektromobilität. Durch die Bereitstellung eines Car-Sharing E-Fahrzeuges können Interessierte bald ganz unkompliziert elektrisch fahren“. Zudem könne Car-Sharing nachweislich durch die enge Verzahnung mit dem Öffentlichen Nahverkehr für eine Reduzierung des Individualverkehrsaufkommens sorgen, so die Oberbürgermeisterin.

Derzeit bestehen bereits sechs Car-Sharing Standorte mit insgesamt zwölf Fahrzeugen in den Stadtteilen Blankenloch einschließlich Büchig und Spöck. Über die Einrichtung der neuen Standorte wird über die Stutensee-Woche sowie über diese Webseite informiert werden.