30-jähriges Jubiläum der Partnerschaft zwischen Stutensee und Tolna

Stutensee

Feier im Rahmen der Partnerschaftsbegegnung in Tolna vom 8. bis 11. Juli 2022

Empfang im „Kern-Haus“ Tolna durch Vizebürgermeister Zoltán Berta

Stutensees Delegation mit Tolnas Vizebürgermeister Zoltán Berta und Mitgliedern des Gemeinderates Tolna

Mitglieder der Stutenseer Delegation vor dem Rathaus Tolna

Stutensees Erste Bürgermeisterin Tamara Schönhaar überreicht Tolnas Bürgermeisterin Ágnes Appelshoffer die Jubiläumstafel aus Bronze

Bekräftigung der Partnerschaftserklärung durch Stutensees Erste Bürgermeisterin Tamara Schönhaar und Tolnas Bürgermeisterin Ágnes Appelshoffer

Für eine Begegnung im Rahmen der Städtepartnerschaft besuchte eine Stutenseer Delegation vom 8. bis 11. Juli die ungarische Partnerstadt Tolna. Auf Einladung von Tolnas Bürgermeisterin Ágnes Appelshoffer war die zwölf Personen umfassende Gruppe auch zur Feier des 30-jährigen Jubiläums der Partnerschaft nach Ungarn gereist.

Mit der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde in Tolna am 15. Dezember 1990 wurde der Grundstein gelegt, die Gegenzeichnung in Stutensee erfolgte am 15. Februar 1991. Aufgrund der Pandemie konnten in den vergangenen zwei Jahren keine Begegnungen stattfinden, sodass die Feier in diesem Jahr nachgeholt wurde.

Erste Bürgermeisterin Tamara Schönhaar leitete die Stutenseer Delegation in Vertretung von Frau Oberbürgermeisterin Becker. Der Besuch diente dem Austausch der Mitglieder der Gemeinderäte, dem Gewinnen neuer Eindrücke von den Entwicklungen in Tolna und der Pflege der persönlichen Kontakte.

Um Einblicke in die Kommunalverwaltung und laufende sowie abgeschlossene Projekte zu erhalten, waren entsprechende Begehungen bewusst in das Programm aufgenommen worden. So konnte die Delegation bereits am Tag der Ankunft auf einem ehemaligen Kasernengelände ein neu gestaltetes Kinderspielhaus besichtigen. In direkter Nachbarschaft wurde eine Mehrzweckhalle in Augenschein genommen, die ehemals eine Reithalle für Offiziere gewesen war. Am Nachmittag wurde der Stutenseer Delegation ein neu gestaltetes Freizeit- und Spielgelände an einem Altarm der Donau vorgestellt, das Bürgermeisterin Appelshoffer gemeinsam mit Oberbürgermeisterin Becker anlässlich ihres Antrittsbesuchs 2019 eingeweiht hatte.

Am Samstag besuchte die Delegation das Heimatmuseum in Tolnas deutsch geprägtem Stadtteil Mözs sowie einen lokalen Töpfermeister, der den seltenen Titel „Meister der Volkskunst“ führt. Der Besuch einer Künstlerin für Malerei, Skulpturen und und Glaskunst im nahegelegenen Fadd rundete den Tag ab.

Am Samstagabend fand im Rahmen eines Empfangs eine feierliche Sitzung mit dem Gemeinderat Tolna statt. Bürgermeisterin Appelshoffer und Erste Bürgermeisterin Schönhaar würdigten die Partnerschaft und das in den zurückliegenden 30 Jahren Erreichte. Ein Impuls des Abends war, die Partnerschaft auch für junge Menschen wieder erlebbar zu machen, zum Beispiel über Verbindungen der Schulen. Erste Bürgermeisterin Schönhaar betonte in ihrer Rede die Bedeutung grenzüberschreitender Partnerschaften und die Rolle der europäischen Integration, auch vor dem Hintergrund aktueller Geschehnisse.

Als Zeichen der Bekräftigung der freundschaftlichen Verbindung zwischen Stutensee und Tolna wurde die bei der Begründung der Partnerschaft unterzeichnete Erklärung im Rahmen des Festabends erneut bestätigt. Erste Bürgermeisterin Schönhaar nahm anlässlich des Jubiläums eine gläserne Stele entgegen und überreichte Stutensees Gastgeschenk, eine Jubiläumstafel aus Bronze.

Am Sonntag besichtigte die Delegation das im Jahr 1055 gegründete Kloster Tihany, dessen Gründungsurkunde das älteste erhaltene Dokument Ungarns ist. Der Gebäudekomplex wird heute von Mönchen des Benediktinerordens bewohnt und bewirtschaftet. Am Abend verabschiedete Bürgermeisterin Appelshoffer die Stutenseer Delegation. Im Namen aller Teilnehmenden dankte Erste Bürgermeisterin Schönhaar für die große Gastfreundschaft, die gewonnenen Erkenntnisse und die guten, interessanten und tiefgründigen Gespräche, die im Laufe der Begegnung mit Stadträtinnen und Stadträten, Bürgerinnen und Bürgern sowie Freundinnen und Freunden der Partnerschaft geführt werden konnten. Am folgenden Abreisetag erhielt die Gruppe noch eine kurze Führung in Ungarns Hauptstadt Budapest.

Im kommenden Jahr wird die Stadt Stutensee im Rahmen der Partnerschaftsbegegnung Gäste aus Tolna empfangen.

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Akzeptieren ImpressumDatenschutz