Impf-Aktion insbesondere für Schülerinnen und Schüler

Coronavirus (SARS-CoV 2)

BioNTech/Pfizer-Impfangebot für Kinder und Jugendliche sowie für sonstige Interessierte

Die Stadt Stutensee organisiert gemeinsam mit den mobilen Impf-Teams des Landkreises Karlsruhe eine Impfaktion insbesondere für Schülerinnen und Schüler im Alter von 12 bis 17 Jahren an der Festhalle Stutensee. Am letzten Schultag vor den Sommerferien, Mittwoch, den 28. Juli, besteht auch für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren die Möglichkeit, sich mit einer Erstimpfung gegen das Coronavirus (SARS-CoV-2) immunisieren zu lassen. Aber auch Personen über 18 Jahren sind dazu eingeladen, das Impfangebot zu nutzen. Verimpft wird dabei ausschließlich der mRNA-Impfstoff „Comiratny“ von BioNTech/Pfizer, der in Deutschland und europaweit für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren zugelassen ist. Das Vakzin wird in zwei Dosen verabreicht, die Zweitimpfung soll binnen drei bis sechs Wochen nach der Erstverabreichung erfolgen und kann in den Kreisimpfzentren Bruchsal-Heidelsheim sowie in Sulzfeld ohne Termin oder nach Terminvereinbarung über einen Hausarzt erhalten werden.

Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren dürfen sich nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten gegen das Coronavirus (SARS-CoV-2) impfen lassen, ab 16 Jahren ist eine Einverständniserklärung ausreichend.

Wichtiger Hinweis: Die Ständige Impfkommission STIKO hat gegenwärtig keine allgemeine Impfempfehlung für Kinder und Jugendliche von 12 bis 17 Jahren, sondern nur für Kinder und Jugendliche mit besonderem Risiko abgegeben. Vor jeder Immunisierung erfolgt in diesem Zusammenhang ein Aufklärungsgespräch mit dem Impfarzt vor Ort zur Abwägung der individuellen Risiken. Unter https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/ImpfungenAZ/COVID-19/Infoblatt_Impfung_Kinder_und_Jugendliche.pdf?__blob=publicationFile finden Sie eine detailliertes Infoblatt des Robert-Koch-Instituts zur COVID-19-Impfung für Kinder und Jugendliche sowie einen Antwortkatalog zu häufig gestellten Fragen. Für nichtgeimpfte Kinder und Jugendliche entstehen keine Nachteile. Wenn Sie Fragen haben, steht Ihnen sicherlich auch der Kinder- und Jugendarzt ihres Vertrauens für ein persönliches Beratungsgespräch zur Verfügung.

Termine für die Impf-Aktion können wie üblich über die Corona-Hotline der Stadt Stutensee unter Telefon 07244/969-334 vereinbart werden.

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Akzeptieren ImpressumDatenschutz